Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Den Thymian waschen, trockenschütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Butter in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Die Eier ohne Schale hinzugeben und dabei weiterschlagen. Den Grieß langsam einrieseln lassen. Ohne Handrührgerät die Patros Miniwürfel und die Thymianblättchen unterheben. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Suppe die Schalotten und Knoblauch schälen. Die Schalotte fein würfeln und den Knoblauch fein hacken. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und den Strunk und die Kerne entfernen. Die Paprika grob in Würfel schneiden.
  3. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel und den gehackten Knoblauch darin glasig andünsten. Die Paprikawürfel zugeben und ebenfalls kurz andünsten. Das Tomatenmark und eine Prise Zucker dazugeben und untermengen. Mit dem Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen und etwa 20 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis die Paprika weich ist.
  4. Währenddessen den Lauch in feine Streifen schneiden und kurz in einem Topf mit kochendem Wasser garen. Die Lauchstreifen in ein Sieb abgießen und beiseitestellen.
  5. Die Paprika-Suppe mit dem Pürierstab sehr fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend warmhalten.
  6. Für die Patros-Grießnocken mithilfe von zwei Esslöffeln die Patros-Grießmasse zu Nocken formen und diese in einem Topf mit heißem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Anschließend die Nocken aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
  7. Die noch heiße Paprikasuppe in tiefe Teller oder Schalen füllen und die Patros-Grießnocken hineinlegen. Mit den Lauchstreifen garnieren und servieren.

Alternativ kann dieses Gericht auch mit Patros Miniwürfel Natur zubereitet werden.

Ernährungshinweise

vegetarisch

Zubereitung

  1. Den Thymian waschen, trockenschütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Butter in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Die Eier ohne Schale hinzugeben und dabei weiterschlagen. Den Grieß langsam einrieseln lassen. Ohne Handrührgerät die Patros Miniwürfel und die Thymianblättchen unterheben. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Suppe die Schalotten und Knoblauch schälen. Die Schalotte fein würfeln und den Knoblauch fein hacken. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und den Strunk und die Kerne entfernen. Die Paprika grob in Würfel schneiden.
  3. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel und den gehackten Knoblauch darin glasig andünsten. Die Paprikawürfel zugeben und ebenfalls kurz andünsten. Das Tomatenmark und eine Prise Zucker dazugeben und untermengen. Mit dem Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen und etwa 20 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis die Paprika weich ist.
  4. Währenddessen den Lauch in feine Streifen schneiden und kurz in einem Topf mit kochendem Wasser garen. Die Lauchstreifen in ein Sieb abgießen und beiseitestellen.
  5. Die Paprika-Suppe mit dem Pürierstab sehr fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend warmhalten.
  6. Für die Patros-Grießnocken mithilfe von zwei Esslöffeln die Patros-Grießmasse zu Nocken formen und diese in einem Topf mit heißem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Anschließend die Nocken aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
  7. Die noch heiße Paprikasuppe in tiefe Teller oder Schalen füllen und die Patros-Grießnocken hineinlegen. Mit den Lauchstreifen garnieren und servieren.

Alternativ kann dieses Gericht auch mit Patros Miniwürfel Natur zubereitet werden.

Ernährungshinweise

vegetarisch

Verwendete Patros-Produkte

Küchenszene
Tisch-Hero-Rezepte

Rezepte mit Patros

Wie wäre es mit einem leckeren Patros-Melonensalat? Oder einer feinen griechischen Pizza mit Patros und Blattspinat? Diese und weitere abwechslungsreiche Rezepte findet Ihr in unserem Rezepte-Spezial.

Unsere leckeren Patros-Rezepte

Haeufige Fragen

Hast du Fragen zu unseren Patros Produkten?

Haeufige Fragen

Hast du Fragen zu unseren Patros Produkten?

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.