Zum Inhalt springen

Entenbrust mit Petersilienwurzelragout und Patros

Zeitaufwand: 30 MIN   Schwierigkeit: Mittel

Zutaten:

Für 4 Personen:

  • 2 Entenbrüste à 400 g
  • 400 g Petersilienwurzel
  • Patros für Grill & Ofen Sonnengereifte Tomaten & Basilikum
  • 1 Zwiebel
  • 8 Zweige Petersilie
  • 4 Zweige Thymian
  • 30 g Butter (in 4 kleine Würfel geschnitten)
  • 4 Feigen
  • 250 ml Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Feigen mit einem Messer von der Spitze aus bis zur Hälfte überkreuzt  einschneiden. Anschließend jeweils ein Stückchen Butter mit einem Zweig Thymian in die Feigen drücken und beiseite stellen.

Nun den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Dann die Sehnen der Entenbrüste entfernen und das Fleisch in den Kühlschrank stellen.

Anschließend die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, fein schneiden und beiseite stellen. Die Enden der Petersilienwurzeln entfernen, schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Nun etwas Öl in einen Topf geben, die Zwiebel und Petersilienwurzeln hinzugeben und kurz anschwitzen. Die Sahne und den Weißwein hinzugeben und auf niedrigster Stufe für etwa 25 Minuten köcheln.

Die Entenbrust mit der Hautseite in eine Pfanne geben und goldbraun braten. Beachte: Kein Öl in die Pfanne geben. Die Entenbrust hat genug Eigenfett. Anschließend wenden und kurz auf der Fleischseite anbraten. Nun die Entenbrüste und die Feigen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für 15 Minuten im Ofen garen.

Nun die Folie vom Patros entfernen und diesen in die Aluschale geben. Das Ganze für ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen garen.

In der Zwischenzeit das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen. Dann die Petersilie in das Ragout geben.

Im Anschluss das Ragout auf vier Teller verteilen, die Entenbrüste aus dem Ofen nehmen, halbieren und auf dem Ragout drapieren. Schließlich noch die Feigen und den Patros auf den Tellern anrichten.