Zum Inhalt springen

Gegrillte Spitzpaprika mit Patros Genießerwürfeln

Zeitaufwand: 60 MIN   Schwierigkeit: Mittel

Zutaten:

Für 4 Personen:

  • 4 rote Spitzpaprika
  • 1 Packung Patros Genießerwürfel Getrocknete Tomaten & Knoblauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Msp. Paprikapulver
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen und feine Ringe schneiden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel und den gehackten Knoblauch darin glasig andünsten. Die Frühlingszwiebeln zugeben und ebenfalls kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und einer Msp. Paprikapulver abschmecken. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Die gehackte Petersilie zugeben und mit den Patros Genießerwürfeln und den Semmelbröseln vermengen.

Die Spitzpaprika vorsichtig der Länge nach aufschneiden und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Die Schoten behutsam etwas auseinander biegen und mit der Patros-Masse füllen. Danach mit etwas Olivenöl beträufeln und auf ein rundes eingeöltes Backblech setzen. Das Blech auf den heißen Grill stellen und die Paprika für etwa 25 Minuten grillen und auf dem heißen Grill garen.

Tipp:

Die Paprika können zum Grillen auch in gefettete Alufolie gewickelt werden.