Zum Inhalt springen

Honig-Patros-Pasteten

Zeitaufwand: 45 MIN   Schwierigkeit: Mittel

Zutaten:

Für ca. 20 Stück:

  • 450 g Blätterteig
  • 100 g Patros Natur
  • 50 g Honig
  • 2 Zweige Minze
  • 2 Eier
  • 40 g gehackte Pistazien

Zubereitung:

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Den Patros Käse etwa eine Stunde in kaltem Wasser wässern, um ihn zu entsalzen. Den Patros in eine Schüssel geben und fein zerbröseln. Die Minzblätter von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden. Den Honig, die Minze und 1 Ei in die Schüssel geben und alles kräftig verrühren.
Die Blätterteigplatten jeweils ca. 3 mm dick ausrollen und mit einem Messer in 8x8 cm große Stücke teilen. Die Honig-Patros-Füllung auf den Teigstücken verteilen. Das übrige Ei trennen. Die Ränder der Teigstücke mit dem Eiweiß bestreichen und zu einem Dreieck zusammenklappen. Die Ränder mit einer Gabel fest zusammendrücken. Die Teigdreiecke mit dem Eigelb bestreichen und mit den gehackten Pistazien bestreuen. Die kleinen Pasteten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen etwa 10-15 Minuten backen.
Die Honig – Patros-Pasteten kalt oder warm mit griechischem Kaffee oder Dessertwein servieren.

Alternativ kann dieses Rezept auch mit Patros Leicht oder Patros Hirtenkräuter zubereitet werden.