Zutaten
Zubereitung

Zubereitung

  1. Für die Sauce die Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, vierteln und die Samen entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Auberginen waschen und den Stielansatz entfernen. Quer in etwa 8 mm dicke Scheiben schneiden, auf beiden Seiten mit Salz bestreuen und 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen den Knoblauch und die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Peperoni halbieren, die Samen entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  4. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Peperoni-, Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin kurz anschwitzen. Die Tomaten hinzugeben, Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Anschließend den Thymian und Rosmarin von den Stielen streifen, fein hacken und in die Sauce einrühren.
  5. Die Tomatensauce vom Herd nehmen und in eine entsprechend große, feuerfeste Auflaufform füllen.
  6. Nun die von den Auberginenscheiben ausgetretene Flüssigkeit mit Küchenpapier abtrocknen. Die Scheiben in Mehl wenden und überschüssiges Mehl abklopfen.
  7. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben darin von beiden Seiten goldbraun anbraten. Mit etwas Küchenpapier abtupfen.
  8. Die Auberginenscheiben leicht überlappend in die Auflaufform in die Tomatensauce einschichten. Die Oliven in Scheiben schneiden und damit die Auberginenscheiben bestreuen.
  9. Den Patros Feta in Stücke bröckeln und darauf verteilen. Mit grobem Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180˚C ca. 10 Minuten überbacken.
  10. Die Auflaufform herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Den Zitronensaft und Crema di Balsamico Bianco aufträufeln. Die Petersilie grob haken und aufstreuen. Das Gericht weiter abkühlen lassen.
  11. Als Antipasti vollständig ausgekühlt oder lauwarm servieren.

Tipp: Dazu Fladenbrot oder Pitabrot anbieten. Feta-Auberginen-Antipasti passt auf ein mediterranes Buffet.

Zubereitung

  1. Für die Sauce die Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, vierteln und die Samen entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Auberginen waschen und den Stielansatz entfernen. Quer in etwa 8 mm dicke Scheiben schneiden, auf beiden Seiten mit Salz bestreuen und 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen den Knoblauch und die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Peperoni halbieren, die Samen entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  4. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Peperoni-, Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin kurz anschwitzen. Die Tomaten hinzugeben, Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Anschließend den Thymian und Rosmarin von den Stielen streifen, fein hacken und in die Sauce einrühren.
  5. Die Tomatensauce vom Herd nehmen und in eine entsprechend große, feuerfeste Auflaufform füllen.
  6. Nun die von den Auberginenscheiben ausgetretene Flüssigkeit mit Küchenpapier abtrocknen. Die Scheiben in Mehl wenden und überschüssiges Mehl abklopfen.
  7. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben darin von beiden Seiten goldbraun anbraten. Mit etwas Küchenpapier abtupfen.
  8. Die Auberginenscheiben leicht überlappend in die Auflaufform in die Tomatensauce einschichten. Die Oliven in Scheiben schneiden und damit die Auberginenscheiben bestreuen.
  9. Den Patros Feta in Stücke bröckeln und darauf verteilen. Mit grobem Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180˚C ca. 10 Minuten überbacken.
  10. Die Auflaufform herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Den Zitronensaft und Crema di Balsamico Bianco aufträufeln. Die Petersilie grob haken und aufstreuen. Das Gericht weiter abkühlen lassen.
  11. Als Antipasti vollständig ausgekühlt oder lauwarm servieren.

Tipp: Dazu Fladenbrot oder Pitabrot anbieten. Feta-Auberginen-Antipasti passt auf ein mediterranes Buffet.

Verwendete Patros-Produkte

Küchenszene
Tisch-Hero-Rezepte

Patros. Macht euch mehr draus!

Was machen wir heute mit unserem Patros? Auf jeden Fall was Neues! Wie wäre es zum Beispiel mit einem fruchtigen Patros-Melonensalat? Oder der knusprigen griechischen Pizza mit Patros und Blattspinat? Lasst euch inspirieren und stöbert durch unsere abwechslungsreichen Rezept-Tipps, die wir für euch ausgewählt haben.

Unsere leckeren Patros-Rezepte

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden selbst, welche Sie zulassen möchten. Datenschutzhinweise & Impressum.