Zutaten
Zubereitung

Zubereitung

  1. Zunächst die Schalotte schälen und fein hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Schalottenwürfel darin hell anschwitzen.
  2. Den Risottoreis hinzugeben und unter Rühren anschwitzen, bis er glasig ist. Den Weißwein eingießen und etwas reduzieren lassen. Nach und nach den Gemüsefond angießen und den Reis in etwa 15 bis 20 Minuten fertig garen, Dabei mehrmals umrühren. Salzen und pfeffern.
  3. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen. Den Hartkäse fein reiben und in den Reis einrühren. Nochmals abkühlen lassen.
  4. Nun für die Sauce die Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und kleinschneiden. Die Paprika halbieren, Stielansätze und Samen entfernen und das Fruchtfleisch kleinschneiden. Die Peperoni halbieren, Stielansatz, und Samen entfernen und das Fruchtfleisch kleinschneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel-, Knoblauch- und Peperoniwürfel darin hell anschwitzen. Tomaten- und Paprikastücke zugeben und kurz mitschwitzen. Die Kräuterzweige einlegen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 20 Minuten bei geringer Hitze zugedeckt köcheln lassen. Bei Bedarf etwas Gemüsefond angießen.
  6. Die Kräuterzweige nach der Kochzeit entfernen. Die Sauce mit dem Pürierstab fein pürieren und nach Belieben zusätzlich durch ein Sieb passieren. Nochmals abschmecken und warmhalten. Bei Bedarf mit etwas Chilipulver nachschärfen.
  7. Den Patros für die Reisbällchen in kleine Würfel à ca. 10 g schneiden. Die vorbereitete Risottomischung in Portionen à ca. 40 g teilen und auf der Handfläche flach drücken. Jeweils einen Patroswürfel in die Mitte legen, den Reis um den Patros legen und zu glatten, runden Bällchen formen.
  8. In einem tiefen Teller die Eier verquirlen. Die Semmelbrösel auf einen weiteren Teller geben. Die Reisbällchen panieren: Zuerst im Ei, dann in den Bröseln wenden.
  9. Genügend Pflanzenöl in einer Friteuse oder in einem Topf auf 160˚C erhitzen. Die Reisbällchen darin portionsweise ca. 5 Minuten frittieren. Alternativ die Bällchen in ausreichend Pflanzenöl in einer Pfanne braten. Die Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  10. Die Feta-Reisbällchen als kleine Portionen anrichten und die pikante Sauce als Dip dazu reichen.

Tipp: Die Reisbällchen auf einem Buffet anrichten. Für eine Hauptspeise die Feta-Reisbällchen mit einem grünen Beilagensalat und leichtem Essig-Öl-Dressing servieren.

Zubereitung

  1. Zunächst die Schalotte schälen und fein hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Schalottenwürfel darin hell anschwitzen.
  2. Den Risottoreis hinzugeben und unter Rühren anschwitzen, bis er glasig ist. Den Weißwein eingießen und etwas reduzieren lassen. Nach und nach den Gemüsefond angießen und den Reis in etwa 15 bis 20 Minuten fertig garen, Dabei mehrmals umrühren. Salzen und pfeffern.
  3. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen. Den Hartkäse fein reiben und in den Reis einrühren. Nochmals abkühlen lassen.
  4. Nun für die Sauce die Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und kleinschneiden. Die Paprika halbieren, Stielansätze und Samen entfernen und das Fruchtfleisch kleinschneiden. Die Peperoni halbieren, Stielansatz, und Samen entfernen und das Fruchtfleisch kleinschneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel-, Knoblauch- und Peperoniwürfel darin hell anschwitzen. Tomaten- und Paprikastücke zugeben und kurz mitschwitzen. Die Kräuterzweige einlegen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 20 Minuten bei geringer Hitze zugedeckt köcheln lassen. Bei Bedarf etwas Gemüsefond angießen.
  6. Die Kräuterzweige nach der Kochzeit entfernen. Die Sauce mit dem Pürierstab fein pürieren und nach Belieben zusätzlich durch ein Sieb passieren. Nochmals abschmecken und warmhalten. Bei Bedarf mit etwas Chilipulver nachschärfen.
  7. Den Patros für die Reisbällchen in kleine Würfel à ca. 10 g schneiden. Die vorbereitete Risottomischung in Portionen à ca. 40 g teilen und auf der Handfläche flach drücken. Jeweils einen Patroswürfel in die Mitte legen, den Reis um den Patros legen und zu glatten, runden Bällchen formen.
  8. In einem tiefen Teller die Eier verquirlen. Die Semmelbrösel auf einen weiteren Teller geben. Die Reisbällchen panieren: Zuerst im Ei, dann in den Bröseln wenden.
  9. Genügend Pflanzenöl in einer Friteuse oder in einem Topf auf 160˚C erhitzen. Die Reisbällchen darin portionsweise ca. 5 Minuten frittieren. Alternativ die Bällchen in ausreichend Pflanzenöl in einer Pfanne braten. Die Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  10. Die Feta-Reisbällchen als kleine Portionen anrichten und die pikante Sauce als Dip dazu reichen.

Tipp: Die Reisbällchen auf einem Buffet anrichten. Für eine Hauptspeise die Feta-Reisbällchen mit einem grünen Beilagensalat und leichtem Essig-Öl-Dressing servieren.

Verwendete Patros-Produkte

Küchenszene
Tisch-Hero-Rezepte

Rezepte mit Patros

Wie wäre es mit einem leckeren Patros-Melonensalat? Oder einer feinen griechischen Pizza mit Patros und Blattspinat? Diese und weitere abwechslungsreiche Rezepte findet Ihr in unserem Rezepte-Spezial.

Unsere leckeren Patros-Rezepte

Haeufige Fragen

Hast du Fragen zu unseren Patros Produkten?

Haeufige Fragen

Hast du Fragen zu unseren Patros Produkten?

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise & Impressum.