Zutaten
Zubereitung

Zubereitung

  1. Die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden. Den Rosmarin waschen, trockenschütteln, die Nadeln vom Zweig zupfen und sehr fein hacken. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die getrockneten Tomaten, die gerösteten Mandeln, den gehackten Rosmarin, Joghurt und Patros miteinander vermengen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Etwas Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Kartoffelscheiben darin unter regelmäßigem Wenden knusprig anbraten. Die Scheiben mit Salz und Pfeffer würzen, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und erstmal beiseitestellen.
  3. Die frischen grünen Bohnen waschen, putzen, evtl. halbieren und in Salzwasser bissfest garen. Alternativ tiefgekühlte Bohnen nach Packungsanweisung kochen. Auf ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  4. Währenddessen die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Tomaten, waschen, Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.
  5. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Das Tomatenmark hinzugeben und kurz mit rösten. Die Tomatenstücke und die Bohnen zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Zucker würzen und zugedeckt ca. 8 Minuten bei schwacher Hitze leicht köcheln lassen.
  6. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  7. Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks darin von beiden Seiten je ca. 1 Minute anbraten. Herausnehmen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die Patros-Tomaten-Mandelmasse großzügig auf den Steaks verteilen.
  8. Die Kartoffeln auf der untersten Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben. Das Blech mit den Steaks auf die mittlere Schiene schieben und etwa 8 Minuten überbacken.
  9. Die Rumpsteaks und die Kartoffelscheiben aus dem Ofen nehmen, mit dem Bohnengemüse auf Tellern anrichten und servieren.

Zubereitung

  1. Die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden. Den Rosmarin waschen, trockenschütteln, die Nadeln vom Zweig zupfen und sehr fein hacken. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die getrockneten Tomaten, die gerösteten Mandeln, den gehackten Rosmarin, Joghurt und Patros miteinander vermengen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Etwas Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Kartoffelscheiben darin unter regelmäßigem Wenden knusprig anbraten. Die Scheiben mit Salz und Pfeffer würzen, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und erstmal beiseitestellen.
  3. Die frischen grünen Bohnen waschen, putzen, evtl. halbieren und in Salzwasser bissfest garen. Alternativ tiefgekühlte Bohnen nach Packungsanweisung kochen. Auf ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  4. Währenddessen die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Tomaten, waschen, Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.
  5. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Das Tomatenmark hinzugeben und kurz mit rösten. Die Tomatenstücke und die Bohnen zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Zucker würzen und zugedeckt ca. 8 Minuten bei schwacher Hitze leicht köcheln lassen.
  6. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  7. Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks darin von beiden Seiten je ca. 1 Minute anbraten. Herausnehmen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die Patros-Tomaten-Mandelmasse großzügig auf den Steaks verteilen.
  8. Die Kartoffeln auf der untersten Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben. Das Blech mit den Steaks auf die mittlere Schiene schieben und etwa 8 Minuten überbacken.
  9. Die Rumpsteaks und die Kartoffelscheiben aus dem Ofen nehmen, mit dem Bohnengemüse auf Tellern anrichten und servieren.

Verwendete Patros-Produkte

Küchenszene
Tisch-Hero-Rezepte

Patros. Macht euch mehr draus!

Was machen wir heute mit unserem Patros? Auf jeden Fall was Neues! Wie wäre es zum Beispiel mit einem fruchtigen Patros-Melonensalat? Oder der knusprigen griechischen Pizza mit Patros und Blattspinat? Lasst euch inspirieren und stöbert durch unsere abwechslungsreichen Rezept-Tipps, die wir für euch ausgewählt haben.

Unsere leckeren Patros-Rezepte

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden selbst, welche Sie zulassen möchten. Datenschutzhinweise & Impressum.